Wiler Mooswaldsiechä e.V.

Navigation
Geschichte

Im Jahr 1974 haben sich zwei Mitglieder der Mooswaldsiechä zusammengetan um ein Häs und eine Maske für eine Clique zu entwerfen. Weitere Fastnächtler waren auch bald gefunden und am 04.10.1974 war die Geburt der Mooswaldsiechä.
Gründungsmitglider waren an diesem Tag Walter und Iris Beierer, Klaus Dreher, Elvira Knoll und Sigi Dudzig.
Der Name kommt aus dem Gedanken an den Mooswald, an welchen die Gründungsmitglieder schöne Kindheits- und Jugenderinnerungen hatten.

Zu Beginn traf man sich im Siechäkeller bei Dadi Beierer zum monatlichen Hock. Da zu dieser Zeit noch kein Geld in der Kasse war, hat man an jedem Hock 1.- DM in die Kasse bezahlt und auch von jedem Getränk wanderten 50 Pfennig in die Kasse.
Am ersten Hock hat man bereits das Material für Häs und Maske bestellt. Die erste Maske wurde von S. Dudzig in Eigenarbeit hergestellt, das Häs hat jedes Mitglied selbst genäht.
Am 21.03.1975 war die erste Hauptversammlung, an welcher die ersten Statuten festgelegt wurden und beschlossen wurde, eine Holzmaske anfertigen zu lassen.

Nach einem Jahr waren es bereits 14 Aktiv und 30 Passivmitglieder.

Nach dem Hemdglunkiumzug wollten die Mooswaldsiechä gerne noch weiter fahren, aber es gab ausser dem Zunftabend keine weitere Veranstaltung am Schmutzige Dunnschdig. Aus diesem Grund veranstalteten die Mooswldsiechä 1976 den ersten Hemdglunkiball im C 201 (Hasenverein). Diese Veranstaltung ist auch heute noch die tragende Veranstaltung der Mooswaldsiechä und findet nach dem Hemdglunkiumzug in der Turnhalle der Leopoldschule statt.

Am 11.11.1976 wurde die Clique der Narrenzunft Weil vorgestellt.
1978 wurden die Mooswldsiechä in die Narrenzunft aufgenommen, hat eine eigene Jugendgruppe gegründet und das Häs im Narrenmuseum Kenzingen ausgestellt.

Zum 10-jährigen Jubiläum 1984 wurde in der Jahnhalle ein großes Fest mit Programm veranstaltet. 1994 haben die Mooswaldsiechä ihre Mitglieder zu einem Wochenende nach Österreich eingeladen. Den 20. Geburtstag wollte man im familliären Rahmen feiern. Zwei Jahre später, am 23.11.1996, gab es zum 22. Geburtstag eine große Party im Kat. Gemeindehaus.

Mittlerweile haben die Mooswaldsiechä schon ihr 33-jähriges bestehen gefeiert. Im Kath. Gemeindehaus wurde auch zu diesem Anlass eingeladen und zusammen gefeiert.




 

Swish Templates